Grandioses Konzert in Österreich

Ste­hen­de Ova­tio­nen und eine voll besetz­te Kir­che im Mut­ter­land der Klas­sik. Etwas Schö­ne­res kann man sich als jun­ger Künst­ler nicht wün­schen. Erst eine katho­li­sche Mes­se beglei­tet, dann ein beein­dru­cken­des Kon­zert an der erst 10 Jah­re alten Rie­ger-Orgel in der Stadt­pfarr­kir­che der Kärnt­ner Metro­po­le Spit­tal an der Drau. Leon zog tat­säch­lich alle Regis­ter. Nicht nur der Orga­nist, auch das Instru­ment selbst muss­ten Höchst­leis­tun­gen erbrin­gen. Bachs c‑Moll Pas­sa­ca­glia, Regers Intro­duk­ti­on und Pas­sa­ca­glia in d‑Moll, Les Clo­ches de Hin­chley von Vier­ne,  die 7. Saga von Guill­ou und Leons eig­nes Werk, die Phan­ta­sie über »Wie der Hirsch lechzt nach fri­schem Was­ser« waren die Höhe­punk­te des Pro­gramms.