Alle Beiträge von Designer

Epiphaniaskonzert in Löhne

Ein beein­dru­cken­des Epi­pha­ni­as­kon­zert in der Siems­ho­fer Hei­land­kir­che in Löh­ne: Zwei Chö­re, klei­nes Orches­ter und Solis­ten boten ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm, in des­sen Mit­tel­punkt Wer­ke aus dem Ora­to­ri­um Eli­as von Felix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy stan­den. Neben dem Posau­nen­chor Siems­hof unter Lei­tung von Frie­del Berns­mei­er, Kir­chen­chor Siems­hof und dem Män­ner­chor Oberl­üb­be unter der Lei­tung von Wolf­ram Elling­haus, Strei­chern und Posau­nen der Nord­west­deut­schen Phil­har­mo­nie, Jas­min Nie­der­mo­we und Chris­ti­an Thie­de­mann (Quer­flö­ten), Mat­thi­as Nagel (Kla­vier) und Maren Schwier (Sopran) »zeig­te Leon Imma­nu­el Sowa sei­ne über­ra­gen­de Spiel­kunst mit zwei bra­vou­rös vor­ge­tra­ge­nen Sät­zen aus ›V. Orgel­sym­pho­nie‹ von Charles-Marie Widor« (NW). Das Werk gehört zur anspruch­volls­ten Orgel­mu­sik über­haupt und wur­de von Leon »tem­po­reich, vir­tu­os und tech­nisch bril­li­ant« (LZ) auf der Stein­mann-Orgel vorgetragen.

Pres­se­be­rich­te

Exclusiver Konzertabend in Krefeld

Als Sti­pen­di­at der Jür­gen-Pon­to-Stif­tung gestal­te­te Leon Imma­nu­el Sowa auf Ein­la­dung der Com­merz­bank am 20. August 2015 einen exclu­si­ven Kon­zert­abend in Kre­feld. Unter dem Mot­to »Von Klas­sik bis Moder­ne« gab er ein knapp ein­stün­di­ges Kon­zert auf dem Flügel.

Mit der Initia­ti­ve »Mit­tel­stand als Vor­bild« unter­stützt die Com­merz­bank lokal das Pro­jekt »Musik macht stark« der Musik­schu­le Kre­feld, das die musi­ka­li­sche Erzie­hung von Kin­dern fördert.

»Glücksmomente«

Klei­ne, fei­ne Ver­an­stal­tung im Gemein­de­haus Obern­beck. Sieg­fried Har­re eröff­ne­te sei­ne Aus­stel­lung »Glücks­mo­men­te« in der dor­ti­gen Gale­rie. Har­re zeigt Natur- und Tier­fo­to­gra­fie. Das passt: Auch Leon ist in sei­ner Frei­zeit gern in der Natur unterwegs.

Die Pres­se schrieb:

Die Eröff­nung beglei­te­te Leon Imma­nu­el Sowa, der […] die Besu­cher genau­so beein­druck­te wie die aus­ge­stell­ten Werke.

 

Orgel hautnah

Plakat_LeonSowa_Emporenkonzert-2014-11-09Erstes Emporenkonzert

Sonn­tag, 9. Novem­ber 2014
18.00 Uhr, Ev. Kir­che Mennighüffen

»… und immer wie­der Bach« ist das The­ma mei­nes aktu­el­len Kon­zert­pro­gram­mes, das ich auch bei »Orgel haut­nah«, dem ers­ten Empo­ren­kon­zert spie­len wer­de.  Dazu gehö­ren Wer­ke von Johann Sebas­ti­an Bach, Jehan Alain, Franz Liszt und Charles-Marie Widor.

Die Ev.-luth. Kir­chen­ge­mein­de Men­nig­hüf­fen lädt herz­lich ein.
Ev. Kir­che Men­nig­hüf­fen, Lüb­be­cker Stra­ße 137, 32584 Löhne

Pres­se­be­rich­te Neue West­fä­li­sche und Löh­ner Zeitung

Konzerte 2014/2015

mit dem Programm
„…und immer wieder Bach“

Ter­minBeginnOrt
06.09.201418:00 UhrHei­land­kir­che Siems­hof, Löhne
12.09.201419:30 UhrMari­en­kir­che Stift Berg Herford
14.09.201417:00 UhrStifts­kir­che Enger
03.10.201418:30 UhrSt. Cle­mens Rheda-Wiedenbrück
09.11.201418:00 UhrEv. Kir­che Mennighüffen
13.11.201419:00 UhrSt. Niko­lai Kiel
19.11.201419:00 UhrHoher Dom zu Essen
04.01.201516:00 UhrHei­land­kir­che Siemshof
18.01.201517:00 UhrChris­tus­kir­che Bochum-Langendreer

Das Kon­zert­pro­gramm fin­den Sie hier.